Das Dahlienbuch

 

Limitierte Neuauflage von Karl Foersters Standardwerk von 1927
Der Dahlienliebhaber erhält auf 180 Seiten mit unzähligen teilweise noch unbekannten Illustrationen und Fotos alle Informationen über Geschichte, Anwendung und Kultur seiner Lieblingsblumen. Highlights sind hier Aufnahmen von Wilddahlien am Standort in Mexiko und von einigen bisher unveröffentlichten Dahliensorten aus der ehemaligen DDR. Die technischen Zeichnungen wurden neu gefertigt und ergänzt. Ein großes Kapitel widmen die neuen Autoren erstmals der Geschichte der Dahlienzucht in der DDR, über die bisher kaum berichtet wurde.
Besonders bemerkenswert ist die Aufmachung des Dahlienbuches, orientiert sich diese doch am Stil der alten Buchkunst. So wird das limitierte Werk in naturbelassenem Leinen und Marmorpapier eingefasst und ist ein ganz besonderes Schmuckstück. Es gehört unbedingt ins Bücherregal eines jeden Dahlienliebhabers. Doch sollte man nicht allzu lange mit dem Kauf warten, denn es gibt nur 5 unnummerierte Exemplare. Gebundene Ausgabe, 180 Seiten
Selbstverlag
Herausgeber: Ralf Möller, Josef Tomann, Berlin 2010

 

119,00 €

  • nur noch wenige
  • lieferbar ab Frühjahr 20221

Die Cultur der Georginen, Joseph Paxton, 1839

Das ultimative Weihnachtsgeschenk!

Restauriertes Buch von Joseph Paxton/Heinrich Gauss [Bearb: Die Cultur der Georginen (Dahlien). Nach dem Englischen mit Zuziehung des Herrn Hofgärtner Fischer in Weimar und mehrerer anderer Georginenfreunde bearb. von Heinr. Gauss. Mit 2 der französischen Übersetzung beigefügten Briefen der Herren A. v. Humboldt und A. de Jussieu. Weimar, Voigt, 1839. 18 cm. XIV, 102 S., [2] Bl. Originalbroschur (Softcover). Gut.Rücken erneuert. Seiten vorne mit schwachen Feuchtigkeitsflecken, im Satzspiegel gebräunt und braunfleckig.

330,00 €

  • leider ausverkauft